Die Zugchefin Teil 3

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Die Zugchefin Teil 3….ihre Spucke lief aus ihrem Mund ├╝ber meine Eier welche langsam zu platzen drohten aber ich wollte sie ficken also den Schwanz aus ihrem Mund gezogen und in ihrem Gesicht abgewischt…..ich griff in ihre Haare und zog sie hoch, k├╝sste sie heftig und drehte sie um….mit einer Hand schob ich ihren Rock hoch und sah das die Sau kein H├Âschen trug…..ich grinste und sagte oh yeah Frau immerbereit kriegt was sie verdient….Gummi r├╝ber,eine Hand in ihrem Nacken zum fixieren und dann ohne Palaver Meinen Fetten Kolben hart von hinten in ihre vor Lust auslaufende moese geschoben,sie st├Âhnte auf aber hielt gegen.ich fickte sie so fest und tief wie es ging.es schmerzte als ich ihn raus zog um auf ihren zu klopfen.dann drang ich wieder ein und zog sie fest auf meinen Schwanz”Fick mich Soldat”war das einzige was sie von sich gab”Fick die geile bahis firmalar─▒ Sau wie du willst”….gerne,dachte ich und zog mit den H├Ąnden ihre backen auf,die Rosette leuchtete mich an also spuckte ich drauf und w├Ąhrend ich sie stie├č massiert mein Daumen ihre Arschmoese,ich drang mit dem Daumen ein und weitete sie etwas.das f├╝hrte dazu das sie vor Lust aus lief,sie zitterte,zuckte und explodierte wie ich es noch nicht erlebt habe,ihr Saft spritzte aus ihr lief ihre Schenkel runter und sammelte sich auf dem boden.okay dachte ich sie steht drauf,also Schwanz aus ihrer M├Âse raus und meine mit ihrem Saft geschmierte Kuppe an ihrer Rosette angesetzt,ein schnurren von ihr sagte mir ja los mach….mit sanften konsequenten Druck drang ich in ihren arsch.ohne Stop fuhr ich bis zum Anschlag ein und fickte langsam rein und raus.sie jubelte und bewegte sich pl├Âtzlich ka├žak iddaa vor und zur├╝ck,so da├č ich stillhielt und sie uns fickte.ploetzlich explodierte sie erneut,ihre Rosette massierte meinen Schwanz so da├č ich es nicht mehr aushielt und ich meinen Schwanz aus ihr zog den Gummi runterfetzte und ihr meinen Saft in kr├Ąftigen Sch├╝ben auf ihren Arsch spr├╝hte….meine H├Ąnde massierten das Sperma in ihre Haut,die hand leckte sie ab,ebenso den schwanz.dann richtete sie ihr outfit,k├╝sste mich und sagte.ruh dich aus ich komme sp├Ąter nochmal.Ich also auf klo schwanz waschen und im gang eine Rauchen,danach ins Abteil zurueck und schlafen.ich hatte etwa eine Stunde Ruhe als die Abteiltuer geoeffnet wurde und ich auf aufschreckte da stand sie laechelte,drueckte mir einen kaffee in die Hand und sagte “entweder fickst du mich jetzt schnell nochmal oder wir warten ka├žak bahis bis wir in Berlin sind und du kommst mit zu mir nach Hause ├╝bers Wochenende”….ich ├╝berlegte kurz und sagte “Wochenende klingt gut””ich hoffte das du das sagst,ich bin ├╝brigens Sonja”……..so lies sie mich zur├╝ck und ich schlief weiter…. irgendwann wurde ich wach weil eine Durchsage kam mit dem Hinweis das wir gleich Berlin Zoo erreichen….also die Uniform gerichtet,eine noch geraucht und gewartet.Ploetzlich kam Sie den Gang lang,l├Ąchelnd”Ich steige Ostbahnhof aus und warte auf dich war das einzige was Sie sagte,dabei griff Sie mir fest in den Schritt und merkte gleich das er hart ist…”immer bereit”sagte ich ├Âffnete die Hose holte ihn raus und dr├╝ckte Sie runter und meinen Schwanz sofort in ihren Mund,ich fickte ihre Kehle schnell im hart,Sie st├Âhnte auf und lies ihre Spucke fliessen….ich zog ihn raus packte ein und sagte”nur das du mich nicht vergisst,den Rest gibt es dann sp├Ąter.ich zog Sie hoch und K├╝sste Sie… im vierten und letzten teil kommt das Finale.hoffe es gef├Ąllt euch bis hierher

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *