Die Gynstuhlmaus – benutzt im Club Teil 5

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Die Gynstuhlmaus – benutzt im Club Teil 5Nachdem wir nach diesem Wochenende wieder zu Hause waren, kam uns das normale Leben irgendwie surreal vor. Wir waren beide dauergeil und konnten es kaum erwarten, wieder ins Reich der L├╝ste einzutauchen. Am Samstag sollten wir zu Markus’ Seminar kommen und unsere Aufregung stieg von Tag zu Tag.Meine Frau erz├Ąhlte mir von morgens bis abends mit strahlenden Augen, wie lebendig sie sich gef├╝hlt hat, als so viele M├Ąnner sie benutzt haben und wie sehr sie sich darauf freut, bald wieder vorgef├╝hrt zu werden. Als ich am Mittwoch nach der Arbeit nach Hause komme ist sie nackt. Ich freue mich und denke, dass sie mit mir schlafen will, aber sie fl├╝stert mir nur strahlend ins Ohr, dass ich mal an ihrer Pussy riechen soll und als ich mich nach unten begebe, rieche ich Sperma. Ich schaue sie fragend an und merke, wie mein Schwanz in sekundenschnelle hart wird.”Markus war da. Wir haben noch ein bisschen f├╝r Samstag geplant und uns eine ├ťberraschung f├╝r Dich ├╝berlegt. Das wird gro├čartig!”Ich kann es nicht fassen: Als w├Ąre es das normalste der Welt, erz├Ąhlt sie mir, dass sie mit einem anderen Kerl rumgebumst hat, w├Ąhrend ich auf der Arbeit war. In meinem Kopf rasen die Gef├╝hle zwischen extrem angeturned und purer Eifersucht hin und her, aber ein Gef├╝hl dominiert alles: Geilheit. Pure Geilheit. Ohne dar├╝ber nachzudenken was ich tue, beginne ich ihre Pussy sauber zu lecken und w├Ąhrend ich sie lecke, beginnt sie mir zu erz├Ąhlen, was heute hier passiert ist, w├Ąhrend ich arbeiten war.”Also ich hatte mit Markus ├╝ber Whats app geschrieben und dann rief er an, ob er nicht schnell vorbei kommen k├Ânnte, dann k├Ânnten wir alles besprechen f├╝r Samstag. Ich war einverstanden und habe ihn eingeladen. Er kam dann auch schon heute vormittag um 10, allerdings nicht alleine, sondern mit seinem Azubi. Die beiden waren total nett, wir haben am Tisch gesessen, Kaffee getrunken und ├╝ber alles m├Âgliche geplaudert, nat├╝rlich auch ├╝ber Deine ├ťberraschung f├╝r Samstag. Und dann wollten die beiden auf einmal gehen. Da war es noch nicht mal 12. Ich war etwas ├╝berrascht, dass die beiden nur zum Reden gekommen waren. Ich war total geil, aber die beiden anscheinend nicht. Ich ging also ins Schlafzimmer und fing an es mir selbst zu machen und dann kam mir die Idee….Ich machte ein Bild mit dem Satisfyer an meiner Muschi und dann hab ich es einfach per Whats app geschickt mit dem Text “Wenn keine M├Ąnner hier sind, mache ich es mir halt selbst.”Er schrieb zur├╝ck: “Und was machst Du, wenn M├Ąnner da sind?””Dann lasse ich mich ficken.” Als ich das abgeschickt habe, bin ich sofort gekommen. Es hat sich so geil angef├╝hlt, wie eine richtige Schlampe zu schreiben. Aber 5 Minuten sp├Ąter fuhr sein Auto wieder in unsere Einfahrt, da fing mein Herz ganz sch├Ân zu schlagen an. Naja… wie es dann weiter ging, kannst Du Dir denken. Ich habe ihnen nackt die T├╝r ge├Âffnet und die beiden haben nicht lange gefackelt, sondern mich erst mal blasen lassen und mich dann gefickt.Erst Markus, dann sein Azubi Max, dann beide gleichzeitig. Oh man war das geil, als sie beide meine Pussy gleichzeitig gefickt haben… allerdings hat das keiner lange ausgehalten und wir sind alle gekommen. Dann habe ich ihnen was zum Mittagessen gemacht. Nackt… das war lustig und st├Ąndig hat mich einer ni─čde escort befummelt, oder mir was in die Muschi geschoben. Danach haben sie mich noch einmal gefickt, das ging dann so bis vor einer halben Stunde, Du hast also gerade alles verpasst.”Ich lecke immer noch ihre Pussy und mein Herz schl├Ągt so laut, dass ich das Gef├╝hl habe, man h├Ârt es im ganzen Dorf. Ich bin so geil, dass mein Schwanz fast explodiert. Ich lege sie auf den R├╝cken und dringe in sie ein und komme schon nach wenigen St├Â├čen. Aber es ist mir egal… ich ficke einfach weiter und mein Schwanz bleibt hart. Ich ficke sie wie ein Besessener und sie l├Ąchelt mich mit strahlenden Augen an. Sie liebt es, mich so aus der Fassung zu bringen und mich so geil zu machen. Ich ficke immer weiter, bis ich schlie├člich ein zweites mal so heftig komme, dass mir schwarz vor Augen wird.Der Donnerstag und Freitag vergehen wie im Flug und am Samstag morgen gehen wir schon fr├╝h los in Markus’ Studio. Wir sollen die ersten sein, damit die beiden alles vorbereiten k├Ânnen. Ich bin schon total gespannt, was meine ├ťberraschung sein wird, aber ich muss mich noch gedulden.Der Seminarraum ist ein gro├čes Studio mit einem riesigen Konferenztisch in der Mitte. Hinten im Halbdunkel steht ein Gynstuhl, den man erst gar nicht wahrnimmt. Auf diesen Stuhl setzen sie meine nackte Frau. Um den Hals bekommt sie ein Halsband mit einer Kette. Damit kann sie zwar vom Stuhl aufstehen, aber nicht mehr als einen Meter vom Gynstuhl weggehen. Neben dem Stuhl stehen zwei Sch├╝sseln, eine mit Wasser, eine ist leer.”Falls Du pissen musst”, sagt Markus mit einem schelmischen Grinsen.Sie setzt sich auf den Stuhl, die Beine weit gespreizt, lehnt sich zur├╝ck und wenn sie sich nicht bewegt, sieht sie aus wie eine Puppe, wenn man den Raum betritt. Und genau das ist der Plan. Die Seminarteilnehmer sollen sie erst gar nicht bemerken, aber sie soll w├Ąhrend des gesamten Seminars im Hintergrund auf ihrem Stuhl sitzen, bis sie schlie├člich gebraucht und benutzt wird.Als die ersten Teilnehmer das Geb├Ąude betreten nimmt Markus mich an die Seite. “Wir haben Dir ja eine ├ťberraschung versprochen, komm mal mit!”Er f├╝hrt mich in einen Nebenraum, in dem ich sehen kann, dass der Seminarraum mit Kameras ausgestattet ist und das ganze Geschehen gefilmt wird. Aber nicht nur das – es wird auch gestreamt. Per Livecam auf eine Webseite.Und diese Webseite sehe ich gerade zum ersten mal… Es ist die Site meiner Frau. Alles dreht sich um sie und sie zeigt meine Frau und all die geilen Bilder, die wir im Hotel von ihr geschossen haben. Mit einer Ank├╝ndigung f├╝r einen Livestream und Gangbang heute. Mein Herz schl├Ągt schneller, ich bin entsetzt und extrem aufgegeilt zugleich.”Sie wei├č davon!?” Frage ich ihn.”Es war ihre Idee!” antwortet er.Ich fasse es nicht. Ich bin unglaublich geil und eifers├╝chtig zugleich. Warum hat sie das mit ihm besprochen, aber nicht mit mir und warum zur H├Âlle macht es mich geil, dass meine Frau sich hier f├╝r andere M├Ąnner pr├Ąsentiert? Warum macht es mich so wahnsinnig geil, zu sehen, wie sie so geil ist, wie ihre Augen strahlen und sie sich vorf├╝hren und benutzen l├Ąsst?Ich kann meinen Gedanken nicht zu Ende denken, denn hinter mir f├Ąllt die T├╝r ins Schloss und der Schl├╝ssel wird umgedreht.”Du hast heute einen ni─čde escort bayan Platz in der ersten Reihe, genie├če die Show! Deine Frau sagt, Du darfst sie ficken, wenn alle anderen fertig sind.” Ich h├Âre Markus Stimme wie durch Watte und alles l├Ąuft gerade wie ein Film an mir vorbei. Ist das wahr? Oder ein Traum? Will ich das ├╝berhaupt? Wohin soll das f├╝hren?Ohne dar├╝ber nachzudenken lasse ich meinen Schwanz aus der Hose und beginne ihn zu reiben. Ich schaue auf die Bildschirme und die verschiedenen Perspektiven in den Seminarraum, als die Teilnehmer den Saal betreten. Wie geplant sitzt meine Frau regungslos im Stuhl. Die Beine weit ge├Âffnet und zu den Seminarteilnehmern gerichtet. Keiner nimmt sie wirklich war. Sie setzen sich an den Konferenztisch. Eine halbe Stunde vergeht und nicht passiert, sie regt sich nicht keiner nimmt sie war.Das ├Ąndert sich schlagartig, als Markus einen Strahler anschaltet. Jetzt lenkt er alle Aufmerksamkeit auf sie. Sie steht im Rampenlicht und bewegt sich nicht. Vom Tisch aus gesehen wirkt sie noch immer wie eine Puppe. Sie bewegt sich nicht, w├Ąhrend alle sie anstarren und Markus praktische Tipps zu Belichtungszeiten gibt. Er macht Bilder von ihr und zeigt sie auf der Leinwand, alles ist fachlich und professionell und ich frage mich, was in den K├Âpfen der M├Ąnner vor sich geht.Das Licht bleibt auf sie gerichtet und ich kann nur erahnen, wie aufgeregt und geil sie sein muss, als sie pl├Âtzlich aufsteht und mit einem Gesichtsausdruck, als sei es das normalste der Welt, vom Stuhl aufsteht, sich ├╝ber die Sch├╝ssel hockt und anf├Ąngt zu pinkeln. Alle starren sie an, als w├╝rden sie gerade einen Geist sehen, nur Markus beh├Ąlt die Fassung und fotografiert sie beim pissen, w├Ąhrend er Tipps dar├╝ber gibt, man bewegte Szenen am Besten einf├Ąngt. Sie setzt sich wieder in den Gynstuhl, legt ihre Beine hoch und weit gespreizt und macht einen auf unschuldiges Model.”So, jetzt ist Zeit f├╝r ein paar praktische ├ťbungen. Nehmt mal eure Kameras und versucht es.” Sagt Markus. Ein Raunen geht durch die Gruppe und schon bald fangen sie sch├╝chtern von ihren St├╝hlen aus an, sie zu fotografieren.”Wichtig ist, das Objekt bewegt sich nicht, also m├╝sst ihr, als Fotografen euch bewegen. Sucht euch eine gute Position, in der ihr das Objekt perfekt in Szene setzen k├Ânnt. Probiert etwas aus, gerne ungew├Âhnliches – auf eurem Stuhl wird euch das perfekte Bild vermutlich nicht entgegen fliegen.”Sie stehen auf und beginnen sie aus den verschiedensten Positionen zu fotografieren, aber sie bleiben auf Abstand und niemand nimmt Kontakt mit ihr auf. Nach einer halben Stunde ist die ├ťbung beendet und Markus beginnt mit der n├Ąchsten: Bewegte Bilder.”Schatz, beweg Dich doch ein bisschen, damit die Jungs lernen, wie man bei Bewegung scharfe Bilder macht.” Sagt Markus zu meiner Frau gewandt. Sie bleibt liegen, f├╝hrt eine Hand an ihre Pussy und beginnt sich vor der Gruppe selbst zu befriedigen. Mein Schwanz f├Ąngt an zu pochen vor Geilheit, wie sie mit einem Gesichtsausdruck, als w├Ąre es das normalste der Welt, ihre Perle reibt und sich ihre Finger in die Pussy steckt. Erst langsam, dann immer schneller reibt sie sich zur Extase, um sich dann in einem Orgasmus aufzub├Ąumen und vor all den M├Ąnnern zu kommen. Ich sehe einen, der nicht einmal escort ni─čde Bilder gemacht hat, weil er so gebannt auf sie gestarrt hat.Nachdem sie auch die Bilder dieser ├ťbung ausgewertet haben, beginnt Markus die Pause.”Drau├čen haben wir ein paar Snacks vorbereitet, bedient euch, nehmt euch was ihr wollt – was da ist, darf auch benutzt werden und das gilt nat├╝rlich nicht nur drau├čen, sondern auch hier drin” sagt er, w├Ąhrend er l├Ąchelnd zu meiner Frau nickt.Die M├Ąnner stehen auf, die meisten gehen nach drau├čen, zwei bleiben sitzen, einer geht direkt zu meiner Frau und spricht sie an. Ich verstehe nicht, ├╝ber was sie reden, aber sie lachen und er ist anst├Ąndig. Da kommt Markus auch zu ihr an den Gynstuhl und packt ihr frech an die Titten. Er l├Ąchelt den anderen einladend an, der schaut unsicher zu meiner Frau, aber die strahlt ihn an und wenn ich ihre Lippen richtig lesen konnte, sagt sie zu ihm: “Mach ruhig, wie Markus gesagt hat, darf hier alles benutzt werden.”Vorsichtig streichelt er ihre Br├╝ste, sie ermutigt ihn fester zuzupacken, aber er ist weiterhin unsicher und auch die anderen bleiben eher auf Abstand. Gegen Ende der Pause kommen die Teilnehmer wieder rein, aber nicht nur sie, sondern auch der Azubi betritt den Raum, zusammen mit zwei anderen jungen, gut aussehenden Kerlen.Der Azubi geht direkt zu meiner Frau, strahl sie an und k├╝sst sie leidenschaftlich, als w├Ąren sie seit Jahren ein Paar. Er stellt seine beiden Kumpels vor und Markus f├╝hrt die Gruppe in die n├Ąchste ├ťbung ein:”Besonders schwierig ist es, Menschengruppen zu fotografieren, wenn nicht gerade alle f├╝r die Kamera posieren.” So wie hier, ich zeige euch jetzt worauf es ankommt, anschlie├čend k├Ânnt ihr wieder probieren.”W├Ąhrend er das erz├Ąhlt, hat meine Frau endlich die ersten Schw├Ąnze des Tages gefunden und reibt durch die Hosen der Kerle, w├Ąhrend sie ihren K├Ârper begrapschen und an ihren Br├╝sten saugen. Die drei meinen es ernst und beginnen, sich ├╝ber sie her zu machen.Ich sehe, dass mittlerweile 70 Zuschauer den Livestream verfolgen und au├čerdem ein Angebot aufploppt: Wer hier heute mitficken will: Tickets 100ÔéČ. Wer einen neg. Test hat, braucht keinen Gummi.Oh mein Gott… er verh├Âkert meine Frau wie eine billige Nutte. Ich sitze in diesem K├Ąmmerchen, wei├č, dass meine Frau nebenan prostituiert und gegangbanged wird und kann nichts dagegen tun. Und irgendwie will ich auch gar nichts dagegen tun… ich bin so gebannt, so gefesselt, so geil, ich kann an nichts anderes mehr denken als an das, was hier gerade abgeht. Und w├Ąhrend ich so gebannt auf den Screen schaue, wie der Azubi vor ├╝ber 10 M├Ąnnern seinen Schwanz in meine Frau schiebt und sie fickt, spritze ich den gr├Â├čten Schwall Sperma meines Lebens ab. Die Ladung geht voll auf mein T-Shirt, damit habe ich nicht gerechnet.Ich halte es nicht mehr aus, ich muss endlich mit jemandem dar├╝ber reden, sonst explodiert mir noch das Herz vor Aufregung. Ich rufe meinen besten Freund an und erz├Ąhle ihm die ganze Geschichte, vom Anfang, wie geil es mich macht, bis zum Ende, dass es mich in den Wahnsinn treibt und vollkommen verr├╝ckt macht, sie so zu sehen. W├Ąhrend er mir zuh├Ârt, verfolge ich auf dem Screen, wie die 3 Jungs sie abwechselnd ficken und die Seminarteilnehmer wild Fotos schie├čen. Der ein oder andere von ihnen beginnt mittlerweile auch mal, nach ihren Titten zu grapschen, oder greift sich unauff├Ąllig an den Schwanz.Aber wie das weitergeht, erz├Ąhle ich gern im 6. Teil, wenn dieser Teil hier viele Daumen nach oben und geile Kommentare bekommt. Auch ├╝ber hei├če Chats und Nachrichten freuen wir uns immer sehr.

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *