Mein erstes Mal, Teil1

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Mein erstes Mal, Teil1Dies ist eine Geschichte, wie ich meine Sexualit├Ąt entdeckte. Wir hatten fr├╝her 8 Wochen Sommerferien (in der ehemaligen DDR). 3 Wochen davon war ich immer bei meiner Tante zu Besuch. Die Nachbarn von meiner Tante hatten eine Tochter in meinem Alter. Nennen wir sie Heidrun. Wir waren damals ca. 8-10 Jahre alt, so genau wei├č ich das nicht mehr, ist inzwischen ├╝ber 50 Jahre her. Wir spielten immer zusammen. Ich hatte ein Zimmer im zweiten Stock wo wir immer spielten. Eines Tages beim Spielen fragte sie mich pl├Âtzlich ob ich wei├č was ficken ist. Ich hatte nat├╝rlich keine Ahnung und blieb stumm. Sie merkte das ich es nicht wusste und sagte wir m├╝ssen uns ausziehen und nackt sein. Ich schaute sie verdutzt an und dachte was soll das jetzt. Sie war schon mit dem Ausziehen besch├Ąftigt da packte mich die Neugier und ich tat es ihr gleich. Wir standen uns nun nackt gegen├╝ber und schauten uns an. Ich sah zum ersten mal wie ein M├Ądchen da unten aussah. Sie sagte wir m├╝ssen uns b├╝cken damit wir es richtig sehen. bahis firmalar─▒ Da sie etwas mollig war und schon einen Brustansatz hatte und ihr Hintern auch schon weiblich Formen aufwies wirkte sie k├Ârperlich schon ausgereifter. Als sie sich b├╝ckte sah ich also ihre Arschspalte und den langen Schlitz. Sie sagte zu mir ich m├╝sse ihr zwischen die Beine fassen. Ich fasste also an diesen Schlitz und merkte wie weich er war. Jetzt sagte sie ich m├╝sse mich auch b├╝cken damit sie bei mir alles sieht. Ich machte was sie sagte und b├╝ckte mich. Pl├Âtzlich merkte ich wie sie an meine Eier fasste und meinen Penis ber├╝hrte. Das war ein komisches Gef├╝hl f├╝r mich, noch nie hatte jemand fremdes dorthin gefasst. Danach zogen wir uns wieder an und es war erst einmal erledigt. Beim Abendessen fragte ich meine Tante was ficken ist, weil mir immer noch nicht klar war was es bedeutet. Sie fragte wer mir das gesagt h├Ątte, ich sagte zu ihr das ich es geh├Ârt h├Ątte in der Schule. Ich habe die Heidrun nicht verraten. Antwort habe ich auf die ka├žak iddaa Frage nicht bekommen. Sie sagte nur das es etwas schmutziges w├Ąre. Am n├Ąchsten Tag traf ich mich wieder mit Heidrun zum spielen. Irgendwie hatten wir beide Lust bekommen uns wieder auszuziehen. Sie sagte wir k├Ânnen zu ihr in die Scheune gehen wo viel Stroh ist und uns keiner bemerke. Wir suchten die Scheune auf und stiegen ins Stroh. Nachdem wir uns der Sachen entledigt hatten, was nicht mehr so ungewohnt war wie am Tag zuvor, spielten wir zun├Ąchst im Stroh. Dabei gerieten unsere nackten K├Ârper aneinander und wir hatten ein wohliges Gef├╝hl dabei. Wir setzten uns ins Stroh und sie sagte pl├Âtzlich ich solle ihre Brust ber├╝hren. Ich tat es nat├╝rlich und merkte das es ihr gefiel. Auch ihre Hand glitt her├╝ber und sie ber├╝hrte meinen K├Ârper. Ich merkte wie ihre Hand tiefer wanderte und meinen Penis erreichte. Durch ihre Spiele daran merkte ich das es mir gefiel. Mit diesen Spielereien verbrachten wir noch einige Zeit. Wir zogen uns dann an und ich ging ka├žak bahis zu meiner Tante damit die uns nicht auf die Schliche kam.Am n├Ąchsten Tag trafen wir uns wieder und fuhren mit den R├Ądern an einen Teich wo man auch Schwimmen konnte. Wir gingen also Baden und als wir aus dem Wasser kamen gingen wir in einen stillen Winkel und gaben uns unseren Spielchen hin. Langsam machte es uns Lust uns nackt auszuziehen und zu ber├╝hren. Diesmal wurde es etwas intensiver und verfehlte bei mir seine Wirkung nicht. Sie sagte zu mir ich solle ihren Schlitz ber├╝hren und daran rumspielen und sie nahm meinen Penis und meine Hoden in die Hand und spielte daran. Ich merkte wie mein Penis immer gr├Â├čer und h├Ąrter wurde. So etwas hatte ich noch nicht erlebt. Sie merkte auch was passierte und erh├Âhte die Reibung an meinem Penis. Ich wiederum drang etwas tiefer in Ihren Schlitz ein und merkte das es ihr gefiel. Weiter kamen wir an dem Tag nicht. Wir trafen uns in den drei Wochen noch ein paar mal und machten ├Ąhnliche Spielchen aber bei diesen blieb es dann. Dies war der erste Teil. Es folgen noch zwei weitere wo ich dar├╝ber berichte wie wir uns k├Ârperlich n├Ąher kamen und letztendlich die Sexualit├Ąt (ficken) entdeckten, denn wir wurden auch ├Ąlter und reiften heran.

Ben Esra telefonda seni bo■altmamř ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *